Contortion Workshop mit Frederick van Laak

Am So. gab es zwei ganz tolle Workshops mit Frederick van Laak im Pole Dance Studio Regensburg Polesition. 

Der erste Workshop vermittelte die entsprechenden Hilfestellungen um den Frontsplit (Spagat) und Männerspagat schrittweise mit Hilfsmittel und/oder mit Partner zu erlernen.

Im zweiten Workshop ging es um den Backbend, also die sogenannte Rückbeuge. Dieser Workshop war besonders interessant und informativ, da es hierbei viel mehr zu beachten gilt um die Rückenbeweglichkeit ganz langsam und schrittweise zu verbessern. Hier muss man ganz besonder vorsichtig gewisse Flexibilitätsübungen beachten. Am besten zwingend mit Hilfestellung eines Partner, der sich sehr gut auskennt und zu welchem Vertrauen besteht.

Im Video könnt ihr mich beim sogenannten Cheststand mit Hilfestellung von Frederick van Laak sehen. 

Habt Ihr Fragen oder benötigt Ihr Hilfestellung beim Mobilitäts/Flexibilitätstraining, dann wendet Euch gerne an mich!

Wie ihr wahrscheinlich bereits wisst, ist eine gewisse Flexibilität beim Pole Dance von großen Vorteil. ;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0